Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Brauchst du Hilfe?

Alles was du wissen musst

Hier findest du Antworten auf Fragen zu den Finny Apps und zum Umgang mit Geld
Wähle ein Thema von der Liste und klicke auf eine Frage.

Hinweis: Die FAQ’s findest du auch in der Finny Family App mit einer Volltextsuche.

Häufig gestellte Fragen

Warum muss ich für mein Kind ein Profil in der Finny Family App erstellen?
Du benötigst ein Kinderprofil für dein Kind, um die meisten Funktionen der Finny Family App zu nutzen: Taschengeld einrichten und auszahlen, Übungen zur finanziellen Allgemeinbildung ansehen und ausführen, oder einen Überblick über die Aktivitäten deines Kinds bekommen.

Außerdem brauchst du ein Profil, damit dein Kind die Funktionen der Finny Kids App nutzen und sich finanziell bilden kann: Nachdem du ein Kinderprofil in der Family App erstellt hast, erhältst du einen magischen Code, den dein Kind für die Registrierung in der Finny Kids App benötigt.

Wie kann ich ein Kinderprofil hinzufügen?

Das Kinderprofil kann entweder von der Startseite (Dashboard) aus erstellt werden, wenn noch kein Kinderprofil erstellt wurde, oder in den Einstellungen / Familie.

Wie erstelle ich das Profil eines neuen Kindes in der Finny Family App?

In Einstellungen / Familie klickst du auf „Mitglied einladen“ und dann auf „Kinderprofil erstellen“. Dann folgst du den Anweisungen auf dem Bildschirm. Am Ende erhältst du eine magische Zahl für die Finny Kids App.

Wo finde ich die magische Zahl (OTP), mit dem sich mein Kind in der Finny Kids App registrieren kann?

Die magische Zahl wird dir im letzten Schritt nach der Erstellung des Kinderprofils in der Finny Family App angezeigt und in einer E-Mail verschickt, die du auf der Adresse, mit der du dich angemeldet hast, erhalten hast.

Ich habe die magische Zahl vergessen. Kann ich die magische Zahl für die Registrierung des Kindes in der Finny Kids App neu erstellen?

Ja, gehe dazu auf „Einstellungen“ / „Familie“ und klick dann auf das Profil deines Kindes. Danach wähle „Magische Zahl generieren“ aus. Du erhältst dann eine neue Zahl, die du in der Finny Kids App angeben musst.

Wie lange ist die magische Zahl gültig?

Sie ist gültig für eine Registrierung der Finny Kids App.

Kann ich ein Kinderprofil in der Finny Kids App registrieren, nachdem ich ein paar Tage nach der Erstellung des Kinderprofils in der App der Eltern ein Kinderprofil erstellt habe?

Ja, dies ist möglich. Bewahre die E-Mail mit der magischen Zahl auf, die du während der Erstellung des Kinderprofils erhalten hast. Falls du die magische Zahl verloren hast, kannst du einfach eine neue Zahl generieren.

Wie kann ich das Profil des Kindes löschen?

Diese Funktion ist nicht verfügbar. Solltest du alle Daten von dir und/oder deinem Kind löschen möchten, schreib uns eine E-Mail an: info@fintune.ch.

Gibt es eine Altersbeschränkung für Finny Kids App?

Es gibt keine Altersbeschränkung für die Nutzung der Finny Kids App. Wir empfehlen eine Verwendung ab 6 Jahren, weil dann das Kind gerade Grundkenntnisse beim Lesen, Schreiben und Rechnen aufbaut.

Warum muss ich meine E-Mail-Adresse eingeben?
Wir brauchen deine E-Mail, um dir einen einmaligen Code zur Authentifizierung deines Profils zuzuschicken, oder zum Zurücksetzen deines Passworts, falls du es vergessen hast.
Warum muss ich ein Passwort für die Finny Family App einrichten?
Die Finny Family-App kann von mehreren Eltern auf demselben Gerät benutzt werden. Wir empfehlen, auf die Verwendung von Biometrie (Fingerabdruck, Gesichtsabdruck) zu verzichten, wenn du mehrere Eltern-Profile auf einem Gerät verwendest.

Wie sollte mein Passwort lauten?

Das Passwort sollte...
- mindestens 8 Zeichen lang sein, und...
- mindestens 1 Zahl und ein spezielles Symbol enthalten.

Sind meine E-Mail und mein Kennwort in der Finny Family App gespeichert?

Wir speichern nur die E-Mail-Adresse im sicheren Data Store ab, nicht aber das Passwort.

Ich habe die Finny Family App auf meinem Gerät bereits eingerichtet, warum werde ich trotzdem aufgefordert, ein OTP einzugeben, auch wenn ich kein neuer Benutzer bin?

Du wirst aus Sicherheitsgründen gebeten, das OTP erneut einzugeben, in einem der folgenden Fälle:
– Einloggen in einem neuen Browser (über die Community Website)
– Das Gerät wird zum ersten Mal zur Anmeldung in die Finny Apps verwendet
– Die Finny Family App wurde neu installiert
– Das Passwort wurde zurückgesetzt

Wie funktioniert der biometrische Login?
Als Elternteil kannst du deine Kinder berechtigen, die Finny Kids App über Fingerabdruck oder Gesichtserkennung zu verwenden, wenn das vom Gerät unterstützt wird. Dafür gehst du auf Einstellungen / Familie und klickst dann das Kind an, das du berechtigen willst. Zuletzt klickst du auf Authentifizierung.
Wie erlaube ich meinem Kind, sich über Fingerabdruck oder Gesichtserkennung einzuloggen?
In der Finny Family App klickst du auf Einstellungen / Familie und dann auf das Kind, das du berechtigen willst. Zuletzt klickst du auf Authentifizierung. Dort kannst du biometrisches Login einschalten.
Warum funktioniert der biometrische Login (Fingerabdruck, Gesichtserkennung) für mein Kind nicht?

Der biometrische Login kann aus einen der folgenden Gründe nicht funktionieren:
– Der Fingerabdruck/Gesichtserkennung des Kindes ist im Gerät nicht konfiguriert. Verwende die Einstellungen deines Geräts um einen Fingerabdruck oder Gesichtsabdruck zu hinterlegen.
– Die Finny Kids App wird von mehreren Kindern verwendet. Aus Sicherheitsgründen deaktivieren wir deshalb das biometrische Login und schalten stattdessen Login mit PIN ein.

Wie kann mein Kind den PIN der Finny Kids App zurücksetzen?

Das Kind kann den PIN mit einem der folgenden zwei Arten zurücksetzen:
1. Entweder gibt das Kind 5 Mal eine falsche PIN ein, wird gesperrt, und kann dann über die App einen neuen PIN anfragen
2. Oder das Kind klickt auf dem PIN-Bildschirm auf das Schlossymbol

In beiden Fällen muss ein Elternteil zustimmen, damit der PIN des Kindes zurückgesetzt wird.
.

Wie kann ich mein Kind berechtigen, den PIN in der Finny Kids App zurückzusetzen?

Als Erziehungsberechtigte (m/w) in der Familie kannst du deinem Kind erlauben, den PIN zurückzusetzen. Du erhältst dazu eine Benachrichtigung in der Finny Family App und kannst dann entscheiden, die Zurücksetzung zu genehmigen oder zu verweigern. Am Besten fragst du dein Kind, ob es wirklich den PIN vergessen hat. Es ist eine gute Gelegenheit, mit deinem Kind darüber zu reden, warum es den PIN gibt und wie man sich den PIN am Besten merkt.

Falls du die Benachrichtigung, die beim Starten der Finny Family App erscheint, veräumt hast, kannst du mit den folgenden Schritten die Nachricht wieder anzeigen:
1. In der Navigation klicke auf „Benachrichtigungen“
2. Suche in den Nachrichten nach der „PIN Zurücksetzen“-Nachricht
3. Klicke auf diese Nachricht.
4. Klicke auf die Schaltfläche „Genehmigen“.

Müssen sich die Finny Family App und die Finny Kids App auf demselben Gerät befinden?
Nein, beide Apps können auf demselben oder auf verschiedenen Geräten installiert werden.
Wie kann ein Kind mit der App beginnen?

Kinder können ihr Profil in der Finny Kids App registrieren, indem sie die magische Zahl eingeben. Diese Zahl erhalten sie von dir als Elternteil, nachdem du in der Finny Family App ein Kinderprofil erstellt hast. Du erhältst die magische Zahl direkt in der App und auch über die E-Mail.

Kann die Finny Kids App ohne die Finny Family App verwendet werden?

Nein, die Finny Kids App kann nur nach Genehmigung der Eltern verwendet werden, damit Eltern gemeinsam mit dem Kind das Thema finanzielle Allgemeinbildung bewältigen. Eltern sorgen für eine sichere Lernumgebung und behalten die Kontrolle über die finanziellen Aktivitäten und Ziele des Kindes.

Was ist auf dem Dashboard zu sehen?
Pro Kind gibt es eine Übersichtsseite, in der du alle Aktivitäten und den aktuellen Finanzstand des Kindes sehen kannst. Außerdem kannst du sehen, ob du etwas tun kannst, um die finanzielle Allgemeinbildung deines Kindes zu verbessern.
Was ist Finleap Connect?
Fintune nutzt den Europäischen Standard PSD2, den alle Banken anbieten müssen, um Zugang zum Bankkonto des Kindes zu bekommen. Dafür verwenden wir Finleap Connect, unser PSD2-Partner für Zahlungsdienste und Kontoinformationen. Du kannst ein Bankkonto deines Kindes oder ein Bankkonto das du für dein Kind reservierst, in Finny Apps integrieren. Dadurch behältst du den Überblick über die Kontoaktivitäten deiner Kinder und deine Kinder bekommen ein kindgerechtes Mobiles Banking, wo sie ihren Kontostand und ihre Transaktionen sehen können.
Ist das Verbinden des Bankkontos meines Kindes sicher?
Unser Partner Finleap connect ist streng reguliert durch den Europäischen Standard PSD2 und einer der größten und meistgenutzten Fintech-Anbieter, gegründet in Deutschland. Fintune selbst hat keinen Zugriff auf deine Login-Daten. Die Bankdaten, die wir verarbeiten (Kontoinformationen wie Kontostand und Transaktionen) werden pro Familie mit einem Schlüssel verschlüsselt und auf europäischen Servern gespeichert. Du kannst uns jederzeit über info@fintune.ch erreichen, falls du wissen willst, welche Daten wir über dich und deine Kinder speichern, oder falls du die Daten die wir über dich speichern, löschen möchtest.
Kann ich die Verbindung des Bankkontos zu den Finny Apps rückgängig machen?
Ja, du als Elternteil kannst die Verbindung jederzeit trennen indem du das Konto löschst oder in den Einstellungen von Finleap connect die Berechtigung entfernst. Danach kannst du in der Finny Family App und Finny Kids App nicht mehr auf den aktuellen Kontostand oder auf Transaktionen zugreifen.
Wie kann ich das Profil des Kindes mit dem eingebauten Bankkonto verbinden?
Klicke im Menu auf „Einstellungen“ und dann auf „Kinderkonto verbinden“. Du kannst von dort das Bankkonto mit Hilfe unseres Partners Finleap connect verbinden. Halte dazu deine Zugangsdaten bereit, so wie bei deinem normalen Online Banking. Sobald das Konto verbunden ist, kannst du es mit einem Kinderprofil verlinken.
Wie kann ich die Verbindung zwischen dem Profil des Kindes und dem Bankkonto des Kindes trennen?
Klicke im Menü auf “Einstellungen” und dann auf “Kinderkonto verbinden”. Wenn du auf das verknüpfte Kinderprofil klickst, kannst du im nächsten Bildschirm diese Verknüpfung aufheben und bestätigen.
Muss ich mich bei Finleap Connect registrieren?
• Du wirst durch den ersten erfolgreichen Login-Vorgang automatischc bei Finleap connect registriert.
Sind meine Zugangsdaten der Bank sicher?
Ja, Finleap Connect speichert die Zugangsdaten nicht und wir von Fintune haben gar keinen Zugriff auf diese Zugangsdaten.
Wie lange ist die Verbindung des Kinderkontos mit den Finny Apps gültig?
Das ist abhängig von der Bank, in der du das Kinderkonto hast. Banken können die Gültigkeit der Verbindung selbst bestimmen. Die maximale Dauer der Gültigkeit beträgt 90 Tage. Wir benachrichtigen dich, sobald die Gültigkeit abläuft und du einer erneuten Verbindung zustimmen musst.
Kann ich als Erziehungsberechtigter ein Bankkonto verknüpfen oder muss ich ein Elternteil sein?
Die Finny Family App behandelt Erziehungsberechtigte und Elternteile gleich, daher darfst du als Erziehungsberechtigter genauso ein Bankkonto verknüpfen.
Kann ich als zweiter Elternteil oder Erziehungsberechtigter alle Kinderprofile und die verbundenen Bankkonten sehen?
Ja, alle Eltern/Erziehungsberechtigten in der Familie können die Kinderprofile und verknüpften Bankkonten einsehen. Aber nur der Elternteil, der das Bankkonto eingerichtet hat, kann das Profil der Kinder mit dem Bankkonto verknüpfen oder von diesem entfernen.
Warum soll ich meinen Kindern Taschengeld geben?
Wenn Kinder im frühen Alter bereits ein Taschengeld bekommen, können sie früh den Umgang mit Geld erlernen.
Wann und wie oft sollte ich Taschengeld geben?
Es gibt Studien, die schlagen ein wöchentliches Taschengeld für Kinder in den ersten vier Schuljahren vor. Ab dem fünften Schuljahr ist ein monatliches Taschengeld ideal.
Wie viel Taschengeld ist angemessen?
Je nach ihren finanziellen Verhältnissen können sie ihrem Kind ein Taschengeld geben.

Wir schlagen den folgenden Leitfaden vor:
Schuljahr 1: EUR 1 wöchentlich
Schuljahr 2: EUR 2 wöchentlich
Schuljahr 3: EUR 3 wöchentlich
Schuljahr 4: EUR 4 wöchentlich
Schuljahr 5/6: EUR 20-25 monatlich
Schuljahr 7/8: EUR 25-40 monatlich
Schuljahr 9/10: EUR 30-50 monatlich
Schuljahr 11: EUR 40-60 monatlich

Wie kann ich mit der Finny Family App Taschengeld einstellen?
Wenn du ein Profil deines Kindes erstellt hast, kannst du im Menü unter „Taschengeld“ wöchentliches oder monatliches Taschengeld für dein Kind einstellen. Du wirst dann regelmäßig erinnert, wenn das Taschengeld fällig ist und kannst im Menü unter „Zahlungen“ das Taschengeld bezahlen.
Wie kann ich mit der Finny Family App das Taschengeld, das ich meinen Kindern zahle, überwachen?
Sobald du Taschengeld für dein Kind eingestellt hast, kannst du im „Dashboard“ sehen, wenn du deinem Kind Taschengeld schuldest. Du wirst außerdem über Push-Nachrichten darüber informiert, dass du deinem Kind Taschengeld zahlen musst. Außerdem siehst du, wieviel Taschengeld überfällig ist, im Menüpunkt „Zahlungen“.
Wird das Taschengeld automatisch überwiesen?
Nein, im Moment nicht. Als Elternteil kannst du unter „Zahlungen“ das Taschengeld überweisen oder bar bezahlen. So behältst du jederzeit den Überblick, wie viel Taschengeld noch fällig ist.
Wie kann ich mit der Finny Family App Taschengeld an mein Kind zahlen?
Im Menü “Zahlungen” kannst du Zahlungen für dein Kind vornehmen, entweder in bar oder direkt von deinem Bankkonto, mit Hilfe von Finleap connect.
Kann ich die vom Kind erstellten Sparziele sehen?
Ja, du kannst im Menü unter „Sparziele“ alle Ziele pro Kind sehen. Um die Details eines Ziels zu sehen, kannst du es anklicken.
Was bedeutet es, ein Sparziel zu teilen?
Kinder können Sparziele mit der Familie und mit Freunden teilen, damit diese etwas Geld zum Ziel beitragen und damit dem Kind helfen, es zu erreichen. So lernt das Kind, dass man gemeinsam schneller ans Ziel kommt.
Kann ich als Elternteil ein Sparziel teilen?
Nein, nur das Kind kann ein Ziel teilen.
Kann ich ein Sparziel löschen?
Nein, nur das Kind kann ein Ziel löschen.
TITLE
MESSAGE
TITLE
MESSAGE
Warum sind Sparziele wichtig?
• Sparziele sind hilfreich, damit Kinder Dinge, die sich wünschen, auf eine Liste setzen.
• Kinder lernen dadurch, dass jede materielle Sache mit Geld bezahlt wurde.
• Kinder lernen, dass sie sich ein Ziel setzen können, dass sie selbst erreichen können, indem sie sparen und es ich erarbeiten.
• Kinder lernen, dass sie einem Ziel Geld zuweisen können und dass sie selbst bestimmen können, für welches Ziel sie ihr Geld verwenden. Dadurch lernen Kinder zu priorisieren, was ihnen am Wichtigsten ist.
• Durch das Erreichen des Ziel durch ihr eigenes gespartes Geld haben Kinder ein Erfolgserlebnis, das ihnen Zuversicht gibt, dass sie das, was sie möchten, selbst schaffen können.
Wie kann ein Kind ein Sparziel erstellen?
Ein Kind kann ein Sparziel erstellen, indem es im Start-Bildschirm auf das „Ziel“-Symbol klickt. Danach kann es über das „+“-Symbol ein Ziel erstellen.
Was bedeutet es, für ein Ziel Geld zu sparen?
Wenn ein Kind für ein Ziel Geld spart, heißt dass, dass es dieses Ziel wichtiger findet als andere Ziele. Dadurch lernen Kinder, Prioritäten zu setzen, indem sie versuchen, ein bestimmtes Ziel vor anderen Zielen zu erreichen
Wann ist das Ziel erreicht?
Wenn ein Ziel zu 100% mit Geld ausgestattet ist, kannst du mit deinem Kind das Ziel kaufen gehen.
Wie kann dein Kind für ein Ziel Geld sparen?
Ein Kind kann mit folgenden Schritten für ein Ziel Geld sparen:
1. Auf der Startseite auf „Sparziel“ klicken
2. Auf die Schaltfläche “Für Ziel sparen“ klicken
3. Auf das Batterie-Symbol klicken
4. So lange auf das “+”-Symbol drücken, das über dem der Batterie angezeigt wird
5. Auf die Schaltfläche “Speichern” klicken
Wieviel Geld kann man für ein Sparziel sparen?
Dein Kind kann nicht mehr Geld für das Ziel sparen als es hat. Falls es schon für ein anderes Ziel gespart hat, wird dieser Betrag abgezogen. Natürlich kann höchstens der fehlende Betrag des Ziels gespart werden.
Wer kann ein Ziel teilen?
Dein Kind, das das Ziel erstellt hat, kann es teilen.
Mit wem kann das Ziel geteilt werden?
Das Ziel kann mit jedem geteilt werden, der in der Kontaktliste des Kindes steht. Damit die Kontakte des Kindes die Ziele auch sehen können, müssen die Elternteile / Erziehungsberechtigte zustimmen.
Ist es sicher, wenn Kinder ihre Ziele mit ihren Kontakten teilen können?
Ja, denn nachdem das Ziel geteilt wurde, muss die Person, die eingeladen wurde, ein Konto auf der Fintune-Website erstellen. Danach muss der Elternteil / Erziehungsberechtigte zustimmen, bis die eingeladene Person das Ziel sehen kann.
Was passiert mit einem Ziel, das einmal geteilt wurde?
Es wird weiterhin in der Übersicht in der Finny Kids App und Finny Family App angezeigt.
Kann ein Ziel bearbeitet werden?
Ja, ein Ziel kann von dem Kind, dem es gehört, bearbeitet werden, außer es ist bereits erreicht.
Kann ein Ziel gelöscht werden?
Ja, ein Ziel kann aus in der Detailansicht gelöscht werden. Danach wird es weiterhin für 120 Tage angezeigt, bis es endgültig gelöscht wird.
Was ist eine Zahlung per Online-Überweisung?
Um deinem Kind Geld zu zahlen, kannst du direkt in der Finny Family App dein Bankkonto belasten. Dafür nutzt du unseren Partner Finleap Connect
Was ist eine Barzahlung?
Bargeld sind physische Münzen und Scheine das du deinem Kind gibst, um das Taschengeld zu begleichen
Wird die Zahlung automatisch überwiesen?
Nein, du musst im Menü unter „Zahlungen“ die Zahlung selbst autorisieren, damit das Geld im Kinderkonto ankommt. Dein Kind wird informiert, sobald das Geld angekommen ist.
Wie hoch ist der ausstehende Zahlungsbetrag?
Der ausstehende Betrag ist die Summe aller fälligen Taschengeld-Zahlungen, die du an dein Kind noch zahlen solltest
Welche Einstellungen sind in der Finny Family App möglich?
Als Elternteil/Erziehungsberechtigter kannst du Familienmitglieder und Freunde zur Community hinzufügen. Du kannst ein Bankkonto für deine Kinder verknüpfen, die allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen, dein Profil, oder das Profil deiner Kinder bearbeiten.
Wo kann ich mein Profil bearbeiten?
Als Benutzer der Finny Family App kannst du dein Profil in den Einstellungen bearbeiten
Kann ich das Profil des Kindes löschen?
Diese Funktion wird in einer zukünftigen Version hinzugefügt. Falls du deine Daten löschen möchtest, kontaktiere uns bitte unter info@fintune.ch.
Kann ich das Profil von Kindern bearbeiten?
Ja, du kannst das Profil des Kindes in den Einstellungen bearbeiten. Du kannst außerdem die magische Zahl für ein Kind generieren, z.B. wenn die Finny Kids App in einem neuen Gerät (Smartphone, Tablet) installiert wird. Du kannst außerdem die biometrischen Daten (Fingerprint, Gesichtsabdruck) für dein Kind einschalten.

Finny Family

für Eltern
Finanzerziehung im Alltag

Finny Kids

für Kinder 7-12 Jahre
Finanz-Superhelden gesucht